SEO Marketing Grundlagen

SEO Marketing Grundlagen: Ihre Chance auf Top-Rankings mit COLT

Ist Ihre Corporate Website suchmaschinenoptimiert? Beherrschen Sie alle wichtigen SEO Marketing Grundlagen?

72 Prozent der befragten KMU beantworteten diese Frage mit Ja. Schade nur, dass sie mehrheitlich mit ihrer Einschätzung falsch lagen!

Eine Studie zum Thema SEO brachte vor Kurzem folgende Ergebnisse: Von 2.138 KMU-Webseiten, die mit dem Google Online-Tool „PageSpeed Insights“ auf ihre Leistungsfähigkeit getestet wurden, schnitten gerade mal 1,6 Prozent mit dem Ergebnis „sehr gut“ ab. 67,8 Prozent der Seiten wiesen sogar „schwerwiegende Schwachstellen“ auf.

Dabei ist die Leistungsfähigkeit einer Seite ein entscheidender Teil der Suchmaschinenoptimierung!

Schaffen Sie Ihr SEO-Fundament

Wie sicher sind Sie sich also, dass Ihre Seite suchmaschinenoptimiert ist? Sie vermuten noch Potenzial nach oben? Dann sollten Sie – insbesondere als KMU – das SEO Marketing voll ausschöpfen.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen dazu die SEO Marketing Grundlagen mithilfe des COLT-Prinzips. Auf dieser Basis können Sie dann alle weiteren SEO Maßnahmen aufbauen.

Zuerst die richtige Basis für weitere Optimierungen zu schaffen, ist übrigens das einzig Sinnvolle: Denn Webseiten, die hier nicht optimiert sind, werden von den Suchmaschinen schlecht gerankt – selbst wenn Sie an anderer Stelle alles richtig machen!

Stellen Sie es sich wie ein gutes Fundament vor, das Ihr Eigenheim tragen soll. Ein Haus auf einem brüchigen Fundament kann einstürzen – ganz egal, wie stabil es für sich genommen gebaut wurde.

 

Machen Sie den Schnelltest

Jetzt fragen Sie sich vielleicht: Und was ist, wenn ich zu den übrigens 1,6 Prozent der sehr gut suchmaschinenoptimierten KMU-Seiten gehöre? Das kann natürlich sein. Um das herauszufinden, machen Sie ganz einfach den Test!

Mit dem Online-Tool  PageSpeed Insights von Google können Sie selbst die Leistungsfähigkeit Ihrer Seite auf Mobilgeräten und Desktop-Computern überprüfen. Dazu geben Sie einfach im Tool die URL Ihrer Webseite ein und klicken auf „Analysieren“.

Wenn Ihre Seite eine Punktzahl von 85 oder höher erreicht, ist alles in Ordnung und Sie können sich freuen. Bei allem darunter besteht Handlungsbedarf. Denn eine weniger leistungsstarke Seite wird von den Suchmaschinen negativ bewertet.

Auf PageSpeed Insights erhalten Sie erste Tipps, was Sie dann an Ihrer Seite verbessern könnten. Wollen Sie es genauer wissen, helfen Ihnen Analyse-Tools, die von wahren SEO-Gurus wie z. B. Marcus Tandler zu diesem Zweck entwickelt wurden.  Mehr dazu erfahren Sie später in einem Artikel über Webanalyse Tools.

Zuallererst müssen Sie aber die folgenden SEO Marketing Grundlagen beachten!

 

Nutzen Sie das COLT-Prinzip

Suchmaschinen sind zwar Maschinen, aber sie haben gelernt, welche Internetseiten für Menschen interessant und welche weniger interessant sind. Trotzdem haben die Suchmaschinen natürlich keine Augen und entscheiden deshalb nach Kriterien, die sich technisch ermitteln lassen.

Es gibt vier grundlegende Einflussfaktoren für ein gutes Ranking in Suchmaschinen: Content, Optimization, Links, Time. Das Akronym COLT dient als Eselsbrücke.

Content – mehr Sein als Schein

Menschen suchen im Internet nach Antworten auf ihre Fragen, also nach guten Inhalten. Dazu geben sie bestimmte Schlüsselbegriffe ein. Wer zum Beispiel ein Rezept für Schokoladenpudding sucht, gibt die Begriffe: „Schokoladenpudding“ und „Rezept“ ein und erwartet, Artikel zu finden, die diese Begriffe enthalten.

Aus diesem Grund durchsuchen Suchmaschinen mit sogenannten Webcrawlern alle Texte, die die Crawler im Internet finden, auf ihre Schlüsselbegriffe.

Die Crawler zählen, welche Begriffe in einem Text besonders häufig vorkommen. Diese speichern sie dann als die jeweiligen Schlüsselbegriffe, auch Keywords genannt, ab und zeigen die entsprechende Internetseite an, wenn jemand nach diesen Begriffen sucht.

Keywords bewusst einbauen

Wenn Sie die Inhalte für Ihre Internetseite verfassen, müssen Sie sich vorher überlegen, über welche Keywords Sie gefunden werden wollen. Stellen Sie sich die Frage: Welche Keywords würde jemand eingeben, der sich für die Inhalte meines Artikels oder meiner Seite interessiert?

Wenn Sie diese Begriffe ermittelt haben, müssen Sie diese angemessen häufig in Ihrem Text einbauen. Was es bei der Arbeit mit Keywords im Detail zu beachten gibt und wie Sie die besten Keywords für Ihre Seite finden, erfahren Sie bald in einem weiteren Artikel.

Viel hilft nicht immer viel

In der Vergangenheit sind einige Webseitenbetreiber auf die Idee gekommen, einfach so viele Keywords wie möglich auf ihren Seiten einzubauen, um die Suchmaschinen immer wieder auf ihre Seite zu lenken.

Machen Sie das bitte auf gar keinen Fall nach! Suchmaschinen registrieren das und reagieren empfindlich auf Täuschungsversuche! Sie werden mit einem schlechten Ranking abgestraft oder im schlimmsten Fall komplett aus der Suchmaschinenergebnisliste entfernt!

Und Suchmaschinen sind garantiert ein sehr geschäftsschädigender Feind. Schon bald erfahren Sie weitere Abneigungen und Vorlieben von Suchmaschinen.

Optimization – optimale Voraussetzungen

Optimization ist ja eigentlich die übergreifende Tätigkeit der Search Engine Optimization insgesamt. Als Teil des COLT-Prinzips ist hiermit die technische Optimierung gemeint.

Um ein gutes Suchmaschinenranking zu erreichen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Ihre Webseite einen fehlerfreien Quellcode hat. Browser sind sehr nachsichtig und zeigen oft falsch programmierte Elemente einer Seite so an, wie sie aussehen sollten, trotz des fehlerhaften Codes.

Suchmaschinen sind da anders. Fehler im Quellcode bedeuteten für sie, dass die Seite unprofessionell programmiert wurde, damit insgesamt nicht gut ist und den Internetnutzern entweder gar nicht oder erst sehr spät als Suchergebnis angezeigt werden sollte.

Domainname und Meta-Daten

Zur Optimization gehören auch ein guter Domainname und richtig gepflegte Meta-Daten. Gemeint sind damit z. B. der Titel und die Beschreibung Ihres Artikels oder Ihrer Seite, die in der Suchmaschinenergebnisliste angezeigt werden.

Auch auf die optimierte Darstellung auf Mobilgeräten sollte Ihre Seite vorbereitet sein.

Worauf es bei diesen Daten ankommt und wie Sie diese richtig pflegen, wird Ihnen demnächst in einem speziellen Artikel genauer erklärt.

Links – gute Vernetzung im Netz

Da Suchmaschinen nicht lesen können, verlassen sie sich auf das Urteil anderer. Wenn andere Internetseiten auf Ihre Seite verlinken, werten sie das als gutes Zeichen.

Es ist also wichtig, dass Ihre Seite gut vernetzt ist. Die beste Möglichkeit, um das zu erreichen, ist natürlich, so guten Content zu liefern, dass andere Seiten von sich aus gerne darauf verlinken.

Infografiken sind übrigens besonders gut dazu geeignet. Sie können aber auch Gastbeiträge auf anderen Seiten schreiben, Interviews geben oder als Sponsor in Erscheinung treten und im Gegenzug um eine Verlinkung bitten.

Die Qualität muss stimmen

Natürlich können Sie auch befreundete Webseitenbetreiber bitten, auf Ihre Seite zu verlinken. Seien Sie aber vorsichtig mit dem Tauschen oder gar Kaufen von Links.

Wenn von unseriösen Seiten oder von Seiten, die einen ganz anderen thematischen Schwerpunkt haben, auf Ihre Seite verlinkt wird, werten die Suchmaschinen das als negatives Zeichen.

Time – gut Ding will Weile haben

Auf ein Kriterium von Suchmaschinen können Sie leider keinen Einfluss nehmen: die Zeit. Wie im echten Leben wird hier Alter mit Erfahrung gleichgesetzt. Je länger Ihre Domain, Ihre Webseite und Ihre Links also online sind, desto mehr Vertrauen haben die Suchmaschinen und desto besser ist Ihr Ranking.

Für Sie bedeutet das, dass Sie etwas Geduld haben müssen und Ihre Domain nicht allzu oft wechseln sollten. Denn von den Suchmaschinen werden Sie dann wieder als neue, unbekannte Webseite wahrgenommen.

 

Erfolgsfaktor: ganzheitliche SEO

Dank des COLT-Prinzips wissen Sie nun, worauf Sie bei den SEO Marketing Grundlagen achten sollten. Und Sie kennen die wichtigste SEO-Lektion: Suchmaschinen prüfen Ihre Internetseite auf mehreren Ebenen und stufen nur die Seiten positiv ein, die auf allen Ebenen überzeugen.

Die Unternehmen der bereits erwähnten Befragung waren sich wahrscheinlich nicht bewusst, welche Ausmaße die Suchmaschinenoptimierung tatsächlich hat.

Machen Sie es anders, betreiben Sie ganzheitliche SEO! Content gehört zum Beispiel zu den Onpage SEO Maßnahmen, Optimization zu den Onsite und Links zu den Offsite SEO Maßnahmen.

Was sich genau hinter diesen Begriffen versteckt und wie Sie diese SEO Maßnahmen richtig anwenden, erfahren Sie bald in einem Artikel zu ganzheitlicher SEO.

 

SEO Marketing Grundlagen: Ihre Chance auf Top-Rankings mit COLT

 

Suchmaschinen öffnen ihre Pforten

Suchmaschinen sind zu Pförtnern des Internets geworden, denn die Nutzer betreten das Internet überwiegend über eine Suchanfrage.

„Googlen“ ist als salonfähiges Verb in unseren Sprachgebrauch übergegangen.

Alleine in Deutschland hat Google jeden Tag über 140 Millionen Suchanfragen!

Um von (potenziellen) Kunden dort auch gefunden zu werden, ist es essenziell, dass Ihre Internetseite den Anforderungen der Suchmaschinen entspricht – und mit einem hohen Ranking belohnt wird.

Ihre Internetseite kann nämlich für das menschliche Auge noch so hübsch sein, wenn sie nicht auch für Suchmaschinen optimiert ist, wird sie leider kaum ein menschliches Auge erfreuen.

So geht es weiter

Und wie geht es jetzt weiter?

Mit weiteren Artikeln können Sie auf die hier erworbenen Grundkenntnisse aufbauen. Falls Sie das quayou Magazin per E-Mail abonnieren, erhalten Sie jeden neuen Artikel direkt zugeschickt. So wissen Sie nicht nur sofort, ob ein neuer Artikel online ist, sondern können auch gleich reinlesen. Wer ein richtiger SEO-Profi werden will, kann sich unseren Online-Kurs „Suchmaschinenoptimierung: Für mehr Reichweite und Umsatz SEO richtig einsetzen“ genauer anschauen. Hier lernen Sie noch viel mehr als das COLT-Prinzip. Und zwar Learning by Doing an Ihrem eigenen Fallbeispiel.

In diesem Sinne: Los geht’s, sichern Sie sich die besten Plätze in der Suchmaschinenergebnisliste!