Schrei vor Glück: Mach Werbung nach dem Zalando-Erfolgsrezept!

Schrei vor Glück: Mach Werbung nach dem Zalando-Erfolgsrezept!

Wenn die „Schrei vor Glück“-Werbespots im Fernsehen laufen, schnellen die Besucherzahlen und die Bestellungen auf Zalando in die Höhe – egal in welchem Land!

Die Zalando-Werbung funktioniert ähnlich wie der Zaubertrank von Asterix und Obelix: ein Schluck macht die Gallier bärenstark – ein Spot machte Zalando zum Erfolgsunternehmen.

Obwohl die Werbung so albern ist? Obwohl sie manchmal ziemlich nervt?

Ja! Und zwar nicht obwohl, sondern genau deshalb.

Wir zeigen Ihnen, was die Zalando-Werbung so erfolgreich macht. Wir verraten Ihnen hier das Rezept für den Zaubertrank.

 

Die Wirkung des Tranks

Zalandos Erfolg begann mit der Ausstrahlung der „Schrei vor Glück“-Werbung, ausgedacht und umgesetzt von der Werbeagentur Jung von Matt.

Zuvor war der Online-Händler ein gewöhnliches kleines Start-up. Mittlerweile gehört Zalando zu den größten Online-Shops Deutschlands!

In dem Artikel „Zalando im Portrait – ein Erfolgsunternehmen zum Nacheifern“ erfahren Sie alles über den Erfolg von Zalando.

Welche weiteren Erfolgsstrategien – neben Zalandos Werbung natürlich – zu diesem Erfolg geführt haben, lesen Sie in dem Artikel „Die Zalando-Chroniken: Diese Erfolgsstrategien verfolgt Zalando!“.

 

Zutat 1: Humor

Die „Schrei vor Glück“-Werbespots haben eine wichtige gemeinsame Komponente: den Auftritt des Zalando-Postboten. Es klingelt an der Tür, eine junge Frau öffnet und stößt einen hysterischen Freudenschrei aus. Erschrocken von diesem Empfang beginnt auch der Zalando-Bote zu kreischen.

Von diesen Werbespots gibt es mittlerweile eine ganze Serie – auch Männer und sogar Weihnachtsmänner schreien schon mit.

Das Verrückte an diesem Spot ist offensichtlich: Die Reaktion der Kundin auf die Lieferung ist völlig übertrieben. Aber gerade darin sieht der Konsumpsychologe Stephan Grünewald den Erfolgsfaktor der Werbung: „Dadurch, dass diese Freude vollkommen überzogen dargestellt ist, kann man darüber lachen. Und zwar ohne sich ertappt zu fühlen, darauf reinzufallen“, erklärt er welt.de.

Niemand kann die Zalando-Werbung wirklich ernst nehmen, sie ist einfach zu skurril. Aber gerade dadurch sticht sie heraus und unterscheidet sich von anderen Werbespots, die mit Eleganz, Modernität und ähnlich seriösen Qualitäten werben.

 

Zutat 2: Emotionen

Bei aller Übertreibung trifft die Werbung zugleich ins Schwarze.

Niemand würde in Anwesenheit des Postboten vor Freude über die Lieferung tatsächlich in hysterisches Gekreische ausbrechen. Aber im Grunde empfinden viele Kundinnen genau dieses Glücksgefühl, wenn sie die Tür öffnen und ihre neuen Schuhe geliefert bekommen.

Der Zalando-Spot spricht also tatsächlich existierende Emotionen an.

Statt die Qualität der Kleidung, die große Markenauswahl oder die schnelle Lieferung in den Fokus zu stellen, erinnert die Werbung an das Glücksgefühl im Moment der Lieferung.

Das weckt in der Kundin und zunehmend auch im Kunden sofort den Wunsch, etwas Neues zu bestellen, um dieses Gefühl zu empfinden.

 

Zutat 3: Psychologische Tiefe

In der extremen Freude der Kundin erkennt Grünewald die kindliche Vorfreude auf die Bescherung an Weihnachten. Dieses seit der Kindheit geliebte Glücksgefühl verschafft die Kundin sich selbst, indem sie sich etwas schenkt und den Postboten, als Stellvertreter für den Weihnachtsmann, zu sich nach Hause bestellt.

Sogar ein Hauch von Überraschung ist dabei, denn Studien zeigen, dass Frauen manchmal schon nach einer Stunde nicht mehr genau wissen, was sie gerade bestellt haben. Grünewald ordnet diese Tatsache einem psychologischen Phänomen zu: bewusstes Vergessen.

Der Welt sagt er: „Um die kindliche Freude und das Überraschungsmoment wie einst zu Weihnachten auch im Erwachsenenalter immer wieder zu erleben, denken vor allem Frauen zwar daran, dass sie etwas bestellt haben, aber nicht mehr genau an den Artikel.“

In der Weihnachtswerbung sticht der Zalando-Postbote den Weihnachtsmann sogar noch aus, indem er als Erster durch den Kaminschornstein ins Wohnzimmer springt.

Die „Schrei vor Glück“-Werbung ist also nicht nur lustig und verrückt, sondern spricht auch grundlegende psychologische Bedürfnisse an.

 

Nebenwirkung: Suchtpotenzial

Viele Kunden sind geradezu süchtig nach der „Schrei vor Glück“-Werbung. Eine Umfrage von deals.com hat gezeigt, dass ein Viertel der Befragten den Schrei in der Werbung lieben und jeder Fünfte ihn in den neuen Werbespots vermisst.

Es gibt sogar Fans, die Ideen für neue „Schrei vor Glück“-Spots an Zalando schicken.

Zugleich hat die Umfrage aber auch gezeigt, dass ein Viertel der Befragten von dem Geschrei genervt ist. Jeder Siebte kriegt die Werbung beim Online-Shoppen nicht mehr aus dem Kopf.

Mittlerweile gibt es eine Reihe von Parodien, die die Zalando Werbung nachahmen und sich über das Geschrei lustig machen.

Eins ist jedenfalls klar: Die Zalando-Werbung prägt sich ein und – ob man will oder nicht – man wird sie einfach nicht wieder los!

 

Dosierung

In die „Schrei vor Glück“-Werbespots hat Zalando eine Menge Geld investiert. Der hohe Bekanntheitsgrad der Marke zeigt, dass sich diese Investition gelohnt hat.

In Umfragen sagen 99 % der Deutschen, sie hätten den Namen Zalando schon einmal gehört. Nun kann Zalando den Etat für Werbespots etwas zurückfahren.

Das Erfolgsunternehmen hat zudem herausgefunden, dass die Ausstrahlung der Spots sich vor allem im Mai und Juni und im Herbst lohnt. In der Zeit dazwischen laufen weniger Zalando-Spots im Fernsehen.

Warum in den neuen Werbespots nicht mehr geschrien wird, können wir Ihnen noch nicht beantworten. Vielleicht eine neue Werbestrategie? Wir werden es für Sie im Auge behalten!

 

Werbung nach dem Zalando-Erfolgsrezept

Brauen Sie Ihren eigenen Zaubertrank!

Die Zalando-Werbung „schreit“ geradezu danach, nachgeahmt zu werden. Denn noch immer hat die Ausstrahlung der Werbespots einen positiven Einfluss auf den Umsatz des Unternehmens!

Wenn man die Zalando-Werbung genau betrachtet, besteht sie aus drei Hauptzutaten: Humor, Emotionen und psychologische Tiefe. Diese Mischung erzeugt das Suchtpotenzial dieser Werbung.

Nun kennen Sie das Grundrezept und können Ihren eigenen Zaubertrank kochen. Haben Sie Humor und trauen Sie sich, etwas Verrücktes auszuprobieren! Überlegen Sie, welche Gefühle Sie in Ihren Kunden wecken wollen! Und finden Sie heraus, woher diese Gefühle rühren!

Bleibt nur noch das Würzen. Da müssen Sie sich auf Ihren eigenen Riecher verlassen.

Weitere Rezepte aus der Zalando-Küche

Ihr Hunger ist noch nicht gestillt und Sie wollen noch mehr über das Erfolgsunternehmen Zalando erfahren? Vielleicht ein weiteres Erfolgsrezept nachkochen?

In dem Artikel „Die Zalando-Chroniken: Diese Erfolgsstrategien verfolgt Zalando!“ können Sie genau nachlesen, welche Schritte für Zalando wann erfolgsbringend waren.

Wir haben auch noch weitere Artikel für Sie, die die einzelnen Erfolgsfaktoren, zum Beispiel das Zalando Marketing, die Kundenanalyse oder das Testen von Strategien genau beleuchten.

Lernen Sie von diesen Beispielen und führen Sie Ihr Unternehmen zum Erfolg!